Englisch lernen mit Passivsätzen: Tipps und Tricks

Passivsätze sind Sätze, in denen das Subjekt nicht die Handlung ausführt, sondern sie erleidet. 

Englische lernen

Aktiv und Passiv im Vergleich

Passivsätze sind eine wichtige grammatische Struktur im Englischen, die du beherrschen solltest, wenn du deine Sprachkenntnisse verbessern willst. Passivsätze ermöglichen es dir, den Fokus auf das Ergebnis oder die Wirkung einer Handlung zu legen, anstatt auf den Verursacher oder die Ausführenden.

Passivsätze sind auch nützlich, wenn du den Verursacher oder die Ausführenden nicht kennst, nicht nennen willst oder nicht wichtig findest. In diesem Artikel erfährst du, wie du Passivsätze richtig erkennst, bildest und verwendest, und wie du typische Fehler vermeidest.

Wie bildet man Passivsätze?

Um Passivsätze zu bilden, musst du folgende Schritte beachten:

– Bestimme das Subjekt und das Objekt des Aktivsatzes. Das Subjekt ist der Handelnde, das Objekt ist der Leidende.
– Vertausche das Subjekt und das Objekt des Aktivsatzes. Das Subjekt des Passivsatzes ist der Leidende, das Objekt des Passivsatzes ist der Handelnde.
– Ändere die Verbform des Aktivsatzes. Verwende das Hilfsverb to be in der gleichen Zeitform wie das Hauptverb des Aktivsatzes, und füge das Partizip Perfekt des Hauptverbs hinzu.
– Füge die Präposition by vor das Objekt des Passivsatzes, wenn du den Handelnden nennen willst. Lasse das Objekt des Passivsatzes weg, wenn du den Handelnden nicht nennen willst oder nicht kennst.

Beispiel:

Aktiv: John (Subjekt) wrote (Verb) a letter (Objekt).
John schrieb einen Brief.

Passiv: A letter (Subjekt) was written (Verb) by John (Objekt).
Ein Brief wurde (von John) geschrieben.

Wann verwendet man Passivsätze?

Passivsätze werden verwendet, wenn man das Subjekt nicht kennt, nicht nennen will oder nicht wichtig ist. Zum Beispiel:

– Das Fenster **wurde** zerbrochen. (Man kennt den Täter nicht.)
– Die Prüfung **wird** morgen geschrieben. (Man will den Prüfer nicht nennen.)
– Das Buch **ist** sehr spannend. (Man findet den Autor nicht wichtig.)

Passivsätze werden auch verwendet, um den Fokus auf das Subjekt zu legen, das von der Handlung betroffen ist. Zum Beispiel:

– Die Mona Lisa **wurde** von Leonardo da Vinci gemalt. (Der Fokus liegt auf dem Gemälde, nicht auf dem Künstler.)
– Die Titanic **sank** im Jahr 1912. (Der Fokus liegt auf dem Schiff, nicht auf dem Grund des Untergangs.)

Wie verwendet man Passivsätze?

Passivsätze verwendest du in folgenden Situationen:

– Wenn du das Ergebnis oder die Wirkung einer Handlung betonen willst, und nicht den Handelnden oder die Ausführenden. Zum Beispiel:

The house was destroyed by the storm.
Das Haus wurde vom Sturm zerstört.

– Wenn du den Handelnden oder die Ausführenden nicht kennst, nicht nennen willst oder nicht wichtig findest. Zum Beispiel:

My wallet was stolen.
Meine Brieftasche wurde gestohlen.

– Wenn du eine allgemeine Aussage machen willst, ohne ein konkretes Subjekt zu nennen. Zum Beispiel:

English is spoken all over the world.
Englisch wird auf der ganzen Welt gesprochen.

Wie erkennt man Passivsätze?

Passivsätze erkennst du an folgenden Merkmalen:

– Das Subjekt des Passivsatzes ist das Objekt des entsprechenden Aktivsatzes. Das Subjekt des Passivsatzes ist also nicht der Handelnde, sondern der Leidende.
– Das Verb des Passivsatzes besteht aus zwei Teilen: dem Hilfsverb to be und dem Partizip Perfekt (Past Participle) des Hauptverbs. Das Partizip Perfekt ist die dritte Form der unregelmäßigen Verben, die du in einer Liste nachschlagen musst, oder die regelmäßige Form mit der Endung -ed.
– Das Objekt des Passivsatzes ist das Subjekt des entsprechenden Aktivsatzes. Das Objekt des Passivsatzes ist also der Handelnde, der oft mit der Präposition by eingeleitet wird. Das Objekt des Passivsatzes kann aber auch weggelassen werden, wenn es nicht wichtig oder bekannt ist.

Wie vermeidet man typische Fehler bei Passivsätzen?

Bei Passivsätzen solltest du folgende Fehler vermeiden:

– Verwechsle nicht das Subjekt und das Objekt des Passivsatzes. Das Subjekt des Passivsatzes ist immer der Leidende, nicht der Handelnde.
– Verwende nicht das Partizip Präsens (Present Participle) anstelle des Partizip Perfekt. Das Partizip Präsens hat die Endung -ing und wird für andere Zwecke verwendet, zum Beispiel für die Verlaufsformen oder das Gerundium.
– Verwende nicht das falsche Hilfsverb to be. Das Hilfsverb to be muss in der gleichen Zeitform wie das Hauptverb des Aktivsatzes sein, um die Zeit des Passivsatzes zu bestimmen.
– Verwende nicht die falsche Präposition vor dem Objekt des Passivsatzes. Die Präposition by zeigt an, wer der Handelnde oder die Ausführenden sind. Andere Präpositionen können andere Bedeutungen haben.

Beispiel:

Falsch: A letter is writing by John.
Richtig: A letter is written by John.

Falsch: A letter has wrote by John.
Richtig: A letter has been written by John.

Falsch: A letter was write by John.
Richtig: A letter was written by John.

Falsch: A letter was written with John.
Richtig: A letter was written by John.

Zusammenfassung

In diesem Artikel haben wir gelernt, wie du Passivsätze im Englischen erkennst, bildest und verwendest, und wie du typische Fehler vermeidest. Passivsätze sind eine wichtige grammatische Struktur, die du beherrschen solltest, um deine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Passivsätze ermöglichen es dir, den Fokus auf das Ergebnis oder die Wirkung einer Handlung zu legen, anstatt auf den Verursacher oder die Ausführenden. Passivsätze sind auch nützlich, wenn du den Verursacher oder die Ausführenden nicht kennst, nicht nennen willst oder nicht wichtig findest.

Um Passivsätze zu bilden, musst du das Subjekt und das Objekt des Aktivsatzes vertauschen, die Verbform ändern, und die Präposition by verwenden oder weglassen. Um Passivsätze zu verwenden, musst du die Situationen kennen, in denen sie sinnvoll oder nötig sind, und die Fehler vermeiden, die oft gemacht werden.

Englisch lernen leicht gemacht

Starte jetzt mit dem ersten Schritt!
Kostenlos testenKurse im Überblick
Weiterführende Themen

Weiterführende Themen zur Vertiefung Ihrer Kenntnisse in der englischen Grammatik

Englische Grammatikregeln, fortgeschrittene englische Grammatik, komplexe Satzstrukturen im Englischen

Z

Zeitformen: Present Simple, Present Continuous, Past Simple

Zeitformen im Englischen erklärt, Verwendung und Bildung von verschiedenen Zeitformen im Englischen

Z

Konditionalsätze: If-Sätze (Typ 1, 2 und 3)

Konditionalsätze im Englischen erklärt, Verwendung und Aufbau von If-Sätzen im Englischen

Z

Passivsätze: Aktiv und Passiv im Vergleich

Aktiv und Passiv im Englischen erklärt, Regel für die Umwandlung von Aktivsätzen in Passivsätzen

Administrator
Author: Administrator

1 nfc visitenkarte aus metall. Rimali automobile / ali alsayed car buying selling car kfz spezialtarif.